AUCTUS steigt bei YES Pharma Services ein

News

AUCTUS steigt bei YES Pharma Services ein

München/Friedrichsdorf, 22. Oktober 2014: Von AUCTUS beratene Fonds haben eine Mehrheitsbeteiligung an YES Pharma Services, einem hochspezialisierten Dienstleister im Bereich Entwicklung, Regulatory Affairs und Sicherheit von Arzneimitteln, Medizinprodukte und Kosmetika, erworben. AUCTUS investiert damit an der Schnittstelle zwischen Pharmaindustrie und Business Process Outsourcing in einen Wachstumsmarkt.

Dr. Markus Zimmer, geschäftsführender Gesellschafter von YES, freut sich „mit AUCTUS die führende Beteiligungsgesellschaft für den deutschsprachigen Mittelstand als Investor gewonnen zu haben“. YES zählt zu den größten und renommiertesten Dienstleistern auf dem Gebiet der Entwicklung, Zulassung, Sicherheit und Pflege von Arzneimitteln und Medizinprodukten – und beschäftigt insgesamt rund 150 Mitarbeiter an fünf Standorten weltweit. Diese Marktstellung soll erhalten und in der Zukunft weiter ausgebaut werden. Ziel ist es, durch Wachstumsinvestitionen einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu erzeugen.

Dr. Nicolas Himmelmann,  Vorstand von AUCTUS, begründet den Erwerb: „YES passt genau zu unserem Investitionsfokus. Die hervorragende Marktposition, das umfangreiche Know-How sowie das Wachstumspotential von YES haben uns schnell überzeugt“. AUCTUS hat in der Vergangenheit mehrfach in die pharmazeutisch-chemische Industrie mit Beteiligungen an PharmaZell (2006), Abieta Chemie (2007) und Acomon (2007) investiert und besitzt tiefe Branchenkenntnis.

„Mit dem Einstieg von AUCTUS haben wir einen starken Finanzinvestor an unserer Seite gewonnen, der unsere Wachstumsstrategie für die kommenden Jahre optimal unterstützt und es uns erlaubt, die Wachstumsmöglichkeiten noch schneller zu realisieren“, erläutert Dr. Thomas Dobmeyer, geschäfts-führender Gesellschafter von YES, die Rolle des Finanzinvestors.

Seitens AUCTUS wurde die Transaktion von Dr. Nicolas Himmelmann und Benjamin Seifert betreut und durchgeführt.

79 | 106 Weiter