AUCTUS erweitert sein Engagement in der stationären Rehabilitation

News

AUCTUS erweitert sein Engagement in der stationären Rehabilitation

München, 04. April 2011 – Die Celenus Gruppe mit Sitz in Offenburg, eine Portfoliogesellschaft der von der AUCTUS Capital Partners AG beratenen Fonds, eröffnet eine Klinik für psychosomatische Rehabilitation am Standort Freiburg.

Das 1997 errichtete Gebäude wurde langfristig angemietet und wird derzeit umfassend renoviert, wobei die Kapazität von 80 auf mindestens 115 Betten ausgebaut wird. Diese Kapazitätserweiterung wird durch AUCTUS signifikant mit Eigenkapital unterstützt. An diesem Standort wird Celenus die sehr erfolgreiche medizinische Ausrichtung seiner Klinik in Gengenbach aufgreifen, die auf die psychosomatische Behandlung von Schmerzpatienten spezialisiert ist. Die Eröffnung der Klinik ist für August 2011 geplant.
Nach dem Einstieg im April 2010 mit 1.269 Betten, dem Zukauf von 800 Betten im August 2010 und der Anmietung zusätzlicher 54 Betten an einem bestehenden Klinikstandort im Oktober 2010 stellt dieses Projekt bereits die vierte Expansion innerhalb der ersten 12 Monate seit dem Einstieg von AUCTUS in den Reha-Markt dar. AUCTUS plant, mit der Celenus Gruppe mittelfristig auf eine Gesamtkapazität von mehr als 3.000 Betten weiter zu expandieren.

Mit dieser Kapazitätserweiterung ist es Celenus gelungen, in enger Abstimmung mit dem Immobilieneigentümer eine Zukunftsperspektive für das zuvor leerstehende Klinikgebäude zu schaffen. Während Celenus von der hervorragenden räumlichen Ausstattung profitiert, erhält der Immobilieneigentümer eine klare Zukunftsperspektive, die ihm neben laufenden Mieteinnahmen auch eine künftige Fungibilität für die Immobilie ermöglicht – denn Spezialimmobilien wie Kliniken sind nur mit einem stabilen, gut aufgestellten Betreiber wie Celenus vermarktbar.

„Dieses Modell hat eine große Zukunft“ erläutert Dr. Daniel Meuthen von AUCTUS. „Ein strategisch aufgestellter Buy-and-Build Investor wie AUCTUS kann durch die Kombination starker Portfoliounternehmen und seiner eigenen Finanzkraft nachhaltige Perspektiven für Immobilieninvestoren schaffen, deren Immobilien durch Leerstand oder schlechte Betreiber andernfalls nicht mehr fungibel wären. Wir suchen daher auch zukünftig enge Kontakte zu Immobilieneigentümern, die Unterstützung für Ihre Mieterbetriebe benötigen.

Seitens AUCTUS wurde das Projekt von Dr. Daniel Meuthen und Sebastian Gieger geführt.

Über AUCTUS

AUCTUS beteiligt sich sowohl im Rahmen von „Buy-and-Build“-Konzepten, Nachfolgelösungen und Konzernausgliederungen mehrheitlich an etablierten und ertragreichen Unternehmen als auch an Management Buy-Outs, Management Buy-Ins und Owners-Buy-Outs.

Der Fokus von AUCTUS liegt auf Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 10 Mio. EUR und 150 Mio. EUR und einem Transaktionsvolumen zwischen 10 Mio. EUR und 50 Mio. EUR. AUCTUS hat insgesamt über 50 Transaktionen durchgeführt und dabei Unternehmen in unterschiedlichen Branchen erworben.

102 | 106 Weiter