PharmaZell

Frühere Beteiligungen

Geschäftsmodell

PharmaZell ist ein wachstumsstarker Nischenspezialist für pharmazeutische Wirkstoffe (API) mit attraktiven Margen. Dank langfristiger Kundenbeziehungen und einer ausgeglichenen Kundenstruktur hält PharmaZell seit mehreren Jahren die Marktführerschaft in ihren Marktsegmenten und zeichnet sich insbesondere im Bereich Forschung & Entwicklung durch eine hohe Marktrelevanz aus. Neben dem Hauptsitz in Raublingen betreibt PharmaZell mit derzeit über 500 Mitarbeitern weitere Einrichtungen in Deutschland und Indien sowie einer Vertriebsniederlassung in den USA. Für die Kunden, die sich aus globalen Unternehmen der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie zusammensetzen, ist PharmaZell ein verlässlicher Partner, der mit maßgeschneiderten Lösungen und einer laufend wachsenden Produktpalette einen klaren Mehrwert auf Kundenseite liefert.

Investitionsüberlegung

AUCTUS identifizierte PharmaZell als einen untergeordneten Geschäftsbereich innerhalb der Lubrizol Gruppe, der sich jedoch durch eine starke Marktposition und ein enormes Wachstumspotenzial ausgezeichnet hat. Der Markt für pharmazeutische Produkte und Generika weist eine konstant wachsende Nachfrage auf, getrieben durch strukturelle Veränderungen innerhalb der demographischen Struktur vieler Industriestaaten sowie der wachsenden Nachfrage nach bezahlbaren Medikamenten in den aufstrebenden Ländern. Das Auslaufen vieler pharmazeutischer Patente in den nächsten Jahren begünstigt zudem das zukünftige Wachstum des Marktes. In einem stabilen und oligopolistisch geprägten Markt operierte PharmaZell in mehreren Segmenten erfolgreich als Marktführer.

Wertsteigerung

Während der Halteperiode von AUCTUS verdreifachte sich der Umsatz von PharmaZell von 20 Mio. € auf 60 Mio. € und das Unternehmen etablierte sich als Marktführer in den Segmenten chronisch entzündliche Darmerkrankungen und Erkältungen. Wesentliche Maßnahmen waren hierbei primär eine optimierte Kostenkontrolle, ein verbessertes Working Capital Management sowie weitere Einsparungen durch kontinuierliche Verbesserungen des Produktionsprozesses. Parallel zur Akquisition eines bereits bestehenden Werkes in Indien wurde ein modernes Fertigungswerk zusammen mit einer höchst effizienten Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Vizag, Indien, neu errichtet. Durch diese Investitionen konnte die Produktionskapazität beträchtlich ausgeweitet und gleichzeitig neue Produktpiplines geschaffen werden. Besonders zwei Kernprodukte sowie der patentierte Fertigungsprozess ermöglichten eindrucksvolle, bisher unerreichte Wachstumsraten bei gleichzeitig hoher Profitabilität.

Exit

Nach einer Halteperiode von fünfeinhalb Jahren veräußerte AUCTUS 2011 seine Anteile am Unternehmen erfolgreich an Ergon Capital Partners.

Branche Gesundheit
Bereich Pharma
Transaktionstyp MBO, Carve-out, Wachstumsfinanzierung
Land Deutschland, Indien
Zuständiger Ansprechpartner
Dr. Nicolas HimmelmannPartner

T +49 (89) 159 0700 0

M himmelmann@auctus.com