„building connections“ – TERRAS Gruppe und AUCTUS schaffen nachhaltige Infrastruktur für lebenswerte Umgebung

News

„building connections“ – TERRAS Gruppe und AUCTUS schaffen nachhaltige Infrastruktur für lebenswerte Umgebung

Pressemitteilung TERRAS Tiefbau Gruppe (Juli 2023): Seit 2021 arbeiten das Team der TERRAS Gruppe gemeinsam mit AUCTUS am Aufbau und der Weiterentwicklung des Buy-and-Build-Konzepts im Bereich Infrastruktur. Ausgehend vom Nukleus WWB Tiefbaugesellschaft mbH mit Sitz in Rheinland-Pfalz konnte die Gruppe sich bis Mitte 2022 organisch wie anorganisch erfolgreich weiterentwickeln. In den ersten 1,5 Jahren konnte die Gruppe mit der Seidler Tiefbau GmbH (Neusser Tiefbauunternehmen im Bereich Kanal- und Leitungsbau mit hoher Expertise bei innerstädtischen Baumaßnahmen) den Bereich West stärken und mit der Riedmüller Bau GmbH (Heilbronner Tiefbauunternehmen im Bereich Kanal- und Leitungsbau mit Leistungsschwerpunkt Spühlbohrungen) den Grundstein in Süddeutschland legen. Außerdem konnte in diesem Zeitraum mit der Energie- und Brennstoffpark Krunkel GmbH (Bauschuttannahmestelle mit BIMSCHG-Genehmigung) und der ehemaligen Tongrube Eintracht in Rheinland-Pfalz (19 Hektar mit einem möglichen Verfüllvolumen von ~3 Mio. Tonnen) die Wertschöpfungskette um den Bereich Ressourcen und Entsorgung („TERRAS RESOURCES“) erweitern.

Die Vision der Gruppe, “building connections”, steht für das gemeinsame Ziel, auch in Zukunft als Team von regional verankerten Unternehmen eine nachhaltige Infrastruktur für ein lebenswertes Umfeld zu schaffen. TERRAS legt dabei einen klaren Fokus auf die folgenden Gewerke:

    • Klassischer Tiefbau (insb. Erd- und Kanalbau): bildet aufgrund der bereits vorhandenen Kompetenzen sowie als Bindeglied zu den anderen Gewerken das Rückgrat der TERRAS
    • Spezialtiefbau: spielt vor allem in der Mobilitäts- und Energiewende eine entscheidende Rolle
    • Gleisbau: ist aufgrund der Mobilitätswende und den einhergehenden öffentlichen Investitionsbudgets ein attraktives Gewerk

Darüber hinaus werden die Gewerke aus dem Bereich “TERRAS SERVICES” durch Geologen, Kampfmittelräumungsunternehmen sowie Abrechnungs- & Vermessungsbüros unterstützt und erhalten durch die Sparte “TERRAS RESOURCES” Zugang zu einzigartigen Ver- und Entsorgungskapazitäten.

Die Strategie der Gruppe fußt auf weiterem organischem Wachstum, welches alle Gruppenmitglieder auch in den Jahren 2022 und 2023 eindrucksvoll vorangetrieben haben, sowie auf soliden Finanzierungspartnern für weiteres anorganisches Wachstum. Mit AUCTUS und der WWB Holding (Finanz-Holding der Gebrüder Sojka, Mitgründer der TERRAS) auf der Eigenkapitalseite und seit Ende 2022 einem starken Sparkassen-Konsortium, welches weiteres Wachstum unterstützt, ist die TERRAS mit einem zugesagten Finanzierungsvolumen von ~EUR 100 Mio. für aktuelle und zukünftige Akquisitionen sehr gut positioniert. Die Schlagkraft und die „PS“ basierend auf dem sehr guten operativen Geschäft und den richtigen Partnern konnte Ende 2022/ Anfang 2023 bereits erfolgreich „auf die Straße gebracht werden“:

    • Die Partnerschaft mit der Demler Gruppe, einem der größten, unabhängigen Spezialtiefbauer in Deutschland, stärkt die strategische “National-Konzept”-Säule der Gruppe im Bereich Spezialtiefbau
    • Die Akquisition der AS Asphaltbau Schmidle GmbH, einem deutschlandweit tätigen Asphaltbau- Unternehmen mit Sitz in Süddeutschland, bringt Terras eine Vorreiterrolle bei Digitalisierung und Prozesseffizienz ein. Die innovative, selbst entwickelte Auftrags-App ermöglicht eine halbautomatisierte Arbeitsvorbereitung, eine schnelle Kommunikation mit den Kunden sowie zügige Baustellenstarts
    • Die BBU Dr. Schubert GmbH & Co. KG mit Sitz in Hessen legt den Grundstein im Bereich „SERVICES“: die BBU ist eines der größten, unabhängigen Ing.-/Beratungsbüros in Deutschland und somit der ideale Nukleus für weiteres Wachstum am „Anfang der Wertschöpfungskette“
    • Durch die Übernahme der HTS Landschaftsgestaltungs GmbH bei Berlin (Kiestagebau mit angeschlossener DK1-Deponie auf aktuell rd. 36 Hektar) wurde zudem der Bereich „RESOURCES“ weiter gestärkt.

Aktuell erwirtschaftet die Gruppe mit ihren knapp 400 Mitarbeiter/innen über EUR 100 Mio. Umsatz. Wir planen die Strategie auch zukünftig fortzuführen und unter unserer Vision „building connections“ weitere erfolgreiche „regionale Champions“ insbesondere in den Regionen Rhein-Main, Ruhr, Hamburg sowie Süddeutschland (inkl. Umgebung) für das Konzept zu gewinnen und die Wertschöpfungskette um den Bereich Gleisbau zu erweitern.


Über AUCTUS

AUCTUS ist die aktivste Beteiligungsgesellschaft für den deutschsprachigen Mittelstand. Mit über 380 Beteiligungen in den letzten 22 Jahren sind wir die klare Nr. 1 in Deutschland. Unsere erfolgreiche Arbeit wird regelmäßig mit renommierten Auszeichnungen und internationalen Top-Platzierungen belohnt.
Den Schwerpunkt unserer Investitionen bilden Mehrheitsbeteiligungen an Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 10 Mio. und 150 Mio. EUR.
AUCTUS steht dabei für nachhaltiges organisches, aber auch anorganisches Wachstum durch Zukäufe. Dies erreichen wir in einer vertrauensvollen Partnerschaft gemeinsam mit dem Management unserer Unternehmen. Wir sind darauf spezialisiert, erfolgreiche mittelständische Unternehmensgruppen aufzubauen – Wir machen Marktführer.
Die mehr als 25 erfahrenen AUCTUS Beteiligungsexperten betreuen aktuell 42 Plattform-Beteiligungen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen. Die Summe der Plattform-Beteiligungen mit insgesamt über 150 Einzelunternehmen erzielt über 2 Mrd. € Jahresumsatz. Dabei wachsen Umsätze und Ergebnisse seit Jahren mit >10% pro Jahr.

 

13 | 106 Weiter